Der ökologische Fußabdruck

© Bayrisches Landesamt für Umwelt

Der Ökologische Fußabdruck zeigt, wie viel Fläche er­forderlich ist, um die Energie und Ressourcen zu pro­duzieren, die wir für unseren Lebensstil benötigen. Spielerisch lernen die Schüler bei diesem Angebot globale Zusammenhänge und individuelle Handlungsmöglichkeiten für Nachhaltigkeit und glo­bale Gerechtigkeit kennen. Bei einem Planspiel werden sie zu „Regierungschefs“ eines Staates. Durch geschickte Verhandlungen und Strategien können sie Ressourcen nachhaltig nutzen. Beim Weltspiel erfahren sie eindrücklich, wie Reichtum und Umweltverbrauch global verteilt sind. Und beim Filztalerspiel können sie ihren persönlichen Naturverbrauch abschätzen – und diskutieren, was sie tun können, um nachhaltiger zu leben.

Altersempfehlung: 3.-9. Klassen (altersangepasste Aktivitäten)

Ort: In- oder Outdoor möglich, flexibel

Dauer: 2 – 3 Stunden