Wer singt denn da?

Bestimmt hörst du jetzt im Frühling morgens die Vögel zwitschern oder dir fällt bei einem Spaziergang in der Natur plötzlich wieder auf, wie laut es ist Wald zugeht. Aber hast du dich schon einmal gefragt, warum Vögel singen? Wann hört man sie am besten und wie kann man sie an ihrem Gesang erkennen?

Warum singen Vögel?

Vögel singen in vielen Situationen. Sie nutzen ihren Gesang, um ihre Freunde im Schwarm vor Feinden, wie zum Beispiel Greifvögeln zu warnen. Im Frühling singen die männlichen Vögel außerdem ganze Lieder, um Weibchen anzulocken und ihr Revier gegen andere Männchen abzugrenzen. Das Weibchen sieht dann, wie gesund und stark das Männchen ist. Wissenschaftler haben aber auch herausgefunden, dass Vögel manchmal einfach singen, weil sie fröhlich sind!

Wann hört man Vogelgesang?

Die meisten Vögel hörst du am Morgen, das klingt dann wie ein ganzes Vogelkonzert. Wie bei einem echten Konzert singen dabei jedoch nicht alle Vögel gleichzeitig: jede Vogelart hat ihre eigene Uhrzeit zu der sie singt. Doch auch abends und sogar nachts singen manche Vögel, wie zum Beispiel die Amsel, das Rotkehlchen, die Singdrossel oder die Nachtigall. Wirf doch mal einen Blick auf die Vogelstimmenuhr von unseren Kollegen vom NABU!

Wie kann man Vögel an ihrem Gesang erkennen?

Zugegeben, Vögel an ihrem Gesang zu erkennen ist wirklich nicht leicht. Es gibt aber ein paar Arten, die uns helfen, in dem sie ihren eigenen Namen singen! Der Zilzalp zum Beispiel klingt tatsächlich so: "Zilp-zalp-zilp-zalp...". Lausch doch mal bei deinem nächsten Spaziergang, ob du ihn hören kannst.

Für alle die Lust haben Vogelstimmen zu lernen, gibt es zum Beispiel ein Quiz der Schweizer Vogelwarte: Hier kannst du dir einzelne Stimmen anhören oder deine Ohren für den Einsatz in der Natur trainieren. Denn Übung macht den Meister: wusstest du, dass auch Singvögel ihre Lieder und Melodien erst noch lernen müssen?


Du hörst einen Vogel im Garten oder beim Spaziergehen und möchtest unbedingt herausfinden wer da singt? Frag doch den Vogelphillip vom BUND! Nimm die Vogelstimme per Whatsapp auf und schicke diese Sprachnachricht an den Vogelphillip unter der Nummer: 0160 / 44 2 44 50 oder per Email an  vogelphilipp@bund-naturschutz.de Du bekommst dann eine Antwort, welchen Piepmatz du gehört hast.
Mehr Infos zum Vogelphillip findest du hier.