Waldbingo!

Bastel dir ein spannendes Spiel für den nächsten Waldspaziergang! Du wirst staunen, was du alles entdeckst, wenn du genau hinschaust. Ostern ist vorbei, alle Eier aufgegessen und die leeren Eierkartons sind übrig? Janine zeigt dir, wie du daraus ganz leicht ein Waldbingo basteln kannst...

Das brauchst du:

  • einen leeren Eierkarton (am besten für 10 Eier, kleinere Schachteln sind möglich)
  • Papier, Schere und Kleber
  • einen Drucker oder Buntstifte

1. Zuerst kannst Du Dir ganz einfach unsere Vorlage ausdrucken und ausschneiden. Falls du besonders kreativ sein möchtest, kannst Du dir auch die leere Vorlage ausdrucken und die Bilder selbst rein malen. Falls du einen kleineren Eierkarton verwendest, schneide einfach ein paar Bilder weg.

2. Nun brauchst Du Deine Eierschachtel. Schneide das Etikett, das auf die Lasche geklebt ist, weg, damit Du hier später den Namen aufkleben kannst. Das Etikett oben auf der Schachtel kannst Du drauf lassen.
3. Klebe deine Vorlage auf die Eierschachtel.
4. Nimm ein Stück Malerkrepp oder klebe ein Stück Papier vorn auf den Karton und schreib darauf deinen Namen, damit es keine Verwechslungen gibt.

 

Fertig ist Dein Waldbingo! Und so geht's:
Jetzt heißt es, ab in den Wald. Suche die aufgeklebten Materielien und sammle sie im entsprechenden Fach. Wer zuerst eine ganze Reihe oder die ganze Eierschachtel mit den verschiedenen Naturmaterialien gefüllt hat, hat ein Waldbingo!


Natürlich kannst du das Waldbingo auch auf der Wiese oder im Stadtpark spielen. Vielleicht wird es ein bisschen schwerer manche Dinge außerhalb des Waldes zu finden. Aber du kannst dir auch selbst ausdenken, welche Dinge in dein Waldbingo gehören!