Löwenzahnsirup

Hol dir die Wiese auf's Brot!

Bestimmt siehst du auf Spaziergängen auf Wiesen oder im Garten zahlreiche gelbe Löwenzahnblüten. Aber schon ein paar Betonplatten reichen dem Löwenzahn, der praktisch überall wachsen kann. Im Frühjahr kannst du zuerst die gelben Blüten sehen, bevor sie verblühen und zu “Pusteblumen” werden. Mit diesen kleinen Samen, die du wegpusten kannst, vermehrt sich der Löwenzahn.

Löwenzahn ist essbar und schmeckt im Salat oder auf unserem Blütenbrot richtig gut. Heute zeigen wir dir, wie du daraus einen superleckeren Sirup herstellen kannst.

Du brauchst

  • 1-2 handvoll gelbe Löwenzahnblüten
  • 500 ml Wasser
  • 300 g Rohrzucker
  • 2 El Zitronensaft oder der Saft von zwei Zitronen

Und so geht's

  1. Zuerst wäscht du die Löwenzahnblüten und lässt sie trocknen. Dann lässt du die Blüten im Wasser für ungefähr eine halbe Stunde köcheln.
  2. Nun gießt du das Wasser mit den Blüten in ein Sieb und fängst das Wasser auf. Gib das Wasser wieder in den ausgespülten Topf und vermische es mit dem Zucker und dem Zitronensaft. Jetzt kochst du dieses Wasser für 15-20 Minuten auf niedriger Stufe. Je nachdem, wie du den Sirup verwenden willst, solltest du ihn länger oder kürzer kochen lassen. Willst du eine Art Honig oder einen Sirup für Limonade herstellen? Aber Achtung: spätestens wenn der Sirup braun wird, sollte er runter vom Herd!
  3. Jetzt kannst du deinen fertigen Sirup in Schraubgläser oder verschließbare Flaschen füllen.

Der Sirup schmeckt lecker aufs Brot oder verdünnt mit Mineralwasser und Eiswürfel an warmen Sommertagen. Lass es dir schmecken!