Holunderblütensirup

Sammel ein paar Dolden und mach einen leckeren Sirup daraus!


Momentan stehen sie in voller Blüte: Holundersträuche! Du siehst sie möglicherweise im eigenen Garten, an Waldlichtungen oder sogar am Wegesrand. Anfang Juni sind meist bereits alle weißen Blüten geöffnet, was den idealen Zeitpunkt zum Pflücken und Verarbeiten der Dolden darstellt. Aus ihnen kannst du innerhalb weniger Tage einen leckeren Sirup herstellen! Wir haben das Rezept für dich.

Holunderblütensirup, so geht´s!

Das brauchst du:

  • ca. 20 Holunderblütendolden
  • 50g Zitronensäure
  • 1/2l Wasser
  • 2kg Zucker

So wird´s gemacht: 
1. Bevor du sie verwendest, solltest du die (kompletten) Dolden ausklopfen bzw. leicht schütteln, um sie von Schmutz oder kleinen Insekten zu befreien, jedoch nicht zu sehr, sonst geht der köstliche Blütenstaub verloren.
2. Nun die Holunderblüten mit Zitronensäure in einen Behälter geben.
3. Das Wasser mit dem Zucker aufkochen und über die Blüten gießen.
4. Jetzt musst du deine Mischung auskühlen lassen. Je länger du den Sirup ziehen lässt, desto intensiver kann der Geschmack werden. Am besten lässt du ihn zwischen 3-4 Tagen ziehen. 
5. Danach kannst du den Sirup abseihen und in vorbereitete (abgekochte) Flaschen abfüllen und diese verschließen.

Damit ist dein eigener Holunderblütensirup fertig! Du kannst ihn mit Mineralwasser aufgießen und mit Eiswürfeln zu einem kühlen Sommergetränk machen

 

Wir haben noch ein paar Tipps für dich, wenn du die holunderBlüten sammelst:

  • Du solltest die Blüten ernten, wenn das Aroma am höchsten ist, das ist während sonnigem Wetter, am Vormittag, wenn der Morgentau verdampft ist.
  • Nicht von Sträuchern am Straßenrand ernten.
  • Nur ganze Dolden mit vollständig geöffneten Blüten ernten. Für den Strauch ist es am besten, wenn du die Dolden abschneidest, nicht pflückst. Sammel sie am besten in einem luftigen Korb. 
  • Auf keinen Fall in einer Plastiktüte sammeln, denn die Blüten sind sehr empfindlich und gehen dort schnell ein.

 

Wir wünschen viel Spaß beim sammeln und kochen!