Zur Startseite
  • Aktuelles

Auf eigene Faust!

  • Übersicht

Veranstaltungen

Gruppenangebote

Kontakt+Impressum

Bienenwachstücher

Wir zeigen dir, wie du ganz schnell und einfach eine gute Alternative zur Frischhaltefolie machen kannst: Bienenwachstücher!

Bestimmt hast du Bienenwachstücher schon im Supermarkt gesehen. Sie können Frischhalte- und Aluminiumfolie in vielen Bereichen sehr gut ersetzen. Allerdings haben die Tücher im Supermarkt auch einen stolzen Preis und man kann oft nicht nachvollziehen, woher das Wachs stammt. Nachhaltiger und billiger ist es, sie selbst zu machen. Sie sind außerdem ein tolles nachhaltiges Geschenk! Wie das geht, zeigen wir dir. 

Das brauchst du für ca. 3 Tücher in verschiedenen Größen: 

  • 50g Bienenwachs (am besten direkt vom Imker, oder aus dem Honigladen!) 
  • Olivenöl
  • 3 dünne 100% Baumwolltücher 
  • Backpapier
  • Bügeleisen

Und so geht´s:

1. Schneide verschieden große Quadrate aus deinem Baumwollstoff. Das Wachs sorgt später dafür, dass dein Stoff nicht ausfranst. 
2. Jetzt legst du ein großes Stück Backpapier auf dein Bügelbrett. Das Baumwolltuch legst du darauf und legst grob überall ein paar Drops Bienenwachs auf dein Tuch. Dann noch ein bisschen Olivenöl über dein Tuch geben.
3. Nun legst du ein zweites Backpapierstück darüber (auf dein Tuch) und gehst mit dem heißen Bügeleisen über dein Backpapier und bringst das Wachs zum schmelzen. 
4. An manchen Stellen musst du eventuell nochmals Wachs darauf legen, bis dein komplettes Tuch gut eingesaugt ist.
5. Heb es an einer Ecke hoch und halte es gerade in der Luft bis es etwas abgekühl ist.
Und tada - schon bist du fertig!

Zum Reinigen nach dem Gebrauch kannst du dein Bienenwachtuch unter warmes Wasser mit etwas Spülmittel abwaschen. Achtung, das Wasser sollte nicht zu heiß sein. 
In den Tüchern kann man Käse, Gemüse, Obst oder Brot lagern, transportieren und sogar einfrieren. Ein Tuch hält bei richtiger Nutzung ungefähr ein Jahr.

Wir wünschen viel Spaß beim ausprobieren und nachmachen!