Zur Startseite

Auf eigene Faust!

  • Übersicht

Veranstaltungen

Gruppenangebote

  • Übersicht
  • Home  › 
  • Veranstaltungen

Ruanda im Aufbruch - ein Frauenwunderland

Ein erlebnisfroher Vortrag über die Frauen und deren Traumata, wie diese gelöst werden können, ein Ofenprojekt für den Klimaschutz, die Naturschönheiten Ruandas, herzliche Begegnungen und die Besonderheit dieser Kultur.

21.03.2023 19:30 - 21:54

Biberhof Sonthofen

Projekte für Bildung, Frieden und Klimaschutz – berührende Begegnungen – nachhaltige Erfahrungen

Auch wenn der Völkermord bald 30 Jahre her ist, ist er nach wie vor gegenwärtig und prägt die Menschen.  Nach den Gräueltaten bestand die Bevölkerung zu 70% aus Frauen. Viele dieser Frauen hatten damals gar keine andere Wahl als selbst für das Überleben ihrer Familien zu sorgen. Sie vollbrachten Wunder. So wird das kleine Land mittlerweile von einer Mehrheit von Frauen geführt. Es weht bei all der Last der Vergangenheit ein neuer, weiblicher Wind.

Wolfgang Burgstaller aus Oberstdorf und Kathrin Lacher aus Sonthofen haben im vergangenen Jahr traumatherapeutische Fortbildungen für Fachkräfte in Ruanda angeboten. Beide sind ausgebildete Therapeuten mit langjähriger Erfahrung. Wolfgang war mittlerweile zum vierten Mal vor Ort und begleitet seit Jahren verschiedene Projekte, u.a. auch im Bereich Bildung und Klimaschutz.

Der Bedarf an Unterstützung ist weiterhin groß. Die beiden Therapeuten berichten über die heilende Wirkung von Methoden, mit denen Menschen sich von Belastungen lösen können und wieder mehr Lebensqualität erleben. Weitere Projekte werden vorgestellt, so auch ein Ofenprojekt zum Klimaschutz. Menschen, die diese Projekte initiiert haben, meist Frauen, werden portraitiert.

Die Naturschönheiten von Ruanda, die herzlichen Begegnungen und so manche Besonderheit dieser Kultur runden den Vortrag ab.

Nach dem Vortrag wird Kunsthandwerk verkauft, deren Erlös den Projekten zugute kommt.

Unser Veranstaltungsüberblick