Bürger - Bienen - Biodiversität

Ohne Insekten wie Bienen gibt es keine Bestäubung – die Konsequenz wäre ein Ausfall vieler Lebensmittel: Das NEZ engagiert sich für mehr Blühflächen für blütenbesuchende Insekten. Gemeinsam mit Partnern aus Vorarlberg und der Bodenseestiftung sollen im Rahmen eines Interregprojektes vielfältige Maßnahmen für eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Bienen, Schmetterlingen und Co umgesetzt werden: „Blühflächen für Insekten sind ein existenzielles Thema für die Menschheit“.

Kernelement des Projekts ist die Ausbildung ehrenamtlich tätiger Blühbotschafter. Mit dem erlernten Handwerkszeug können Sie ihr Wissen an Nachbarn weitergeben und sich in ihrer Kommune einbringen. Sie werden dabei Teil eines Netzwerks der Blühbotschafter, über das auch nach der Ausbildung Erfahrungen getauscht und Projekte geplant werden. Zudem werden Schulhöfe ökologisch gestaltet, zahlreiche Kindergärten und Schulklassen für Insekten und Blüten begeistert, Bürger in zahlreichen Veranstaltungen informiert und Kommunen für mehr Insektenfreundlichkeit sensibilisiert.