Jugendfilmwettbewerb: GENUG für alle - für immer

Wir leben, als hätten wir eine zweite Welt im Kofferraum. Bereits nach 8 Monaten hatte die Menschheit im vergangenen Jahr so viele Ressourcen verbraucht, wie die Erde im ganzen Jahr erneuern kann! Die Folgen: Klimawandel, Übernutzung von Böden und Meeren, Schwund der Biodiversität, Ausbreitung von Wüsten und dazu noch die globale Ungerechtigkeit: wir leben auf Kosten zukünftiger Generationen, aber auch auf Kosten von den Menschen im armen Süden.

Doch es gibt längst zahlreiche kreative Ideen für einen Weg aus der Krise, z.B.:

  • Fair konsumieren: Repaircafes statt wegschmeißen, Kleidertauschparties und coole Klamotten aus upgecycelten Stoffen statt laufend neue Mode, plastikfrei einkaufen
  • Fair essen: Foodsharing statt Lebensmitteverschwendung, öfter mal vegan essen, denn unser hoher Fleischkonsum trägt zu über einem Drittel zu unserem Naturverbrauch bei! Besonders cool: veggy ist billiger als Fleisch, so dass es immer öfter auch für bio, fair und regionale Lebensmittel reicht. Bio, Selbstversorgung und solidarische Landwirtschaft nehmen Fahrt auf!
  • Fair mobil: Das geliebte Radl statt sinnlose Stadtgeländewagen, langsam reisen statt Kurztrips mit dem Klimakiller Flugzeug
  • Fair aktiv: kreative Politaktionen für eine bessere Welt statt dumpfer Populismus… Aktivitäten mit Flüchtlingen statt Ausgrenzung
  • Ihr habt sicher selber zahlreiche eigene gute Ideen!

Tragt mit eurem Film dazu bei,

  • gute Laune zu verbreiten durch witzig-kreative Ideen für eine bessere Welt.
  • die Gleichgültigkeit zu besiegen, indem ihr aufrüttelt oder schockiert.
  • gute Ideen für eine bessere Welt zu streuen.

Inspiration bekommt ihr z. B. durch folgende Filme:

13 kg (von unserem Filmcoach Felix Lacher, über Fleischkonsum)

Lasst euch inspirieren, aber nicht abschrecken: das sind Profifilme.

 


Das können wir euch bieten:

  • Tolle Preise im Wert rund 2000 €!
  • Eine Einladung zur Preisverleihung am Freitag, 9. November 2018 mit Filmpräsentation im Kino Immenstadt/Allgäu (inkl. Bayernticket bzw. bis 25€ Reisekostenzuschuss für die Preisträger)
  • Wir verbreiten euren Film! Im Kino als Vorfilm, bei den Jugendtheatertagen in Kempten, auf unserem YouTube-Channel, über unsere bayernweiten Netzwerke und Partnerorganisationen!
  • Auf Wunsch bekommt ihr ein super individuelles Coaching Filmcoachesfür euren Film! Erfahrene Jungfilmer beraten euch zu allen Themen rund um euren Film (Story, Aufnahmetechnik, Schnittprogramm). Im Regierungsbezirk Schwaben auf Wunsch sogar persönlich vor Ort (schnell sein: unser Budget dafür ist begrenzt!), weltweit über Telefon, Skype oder Mail. Meldet euch einfach direkt beim Coach eurer Wahl.

Teilnehmen können...

  • … Jugendliche bis 25 Jahren, als Einzelperson oder Gruppe. (Pädagogische Anleitung durch ältere Personen ist möglich, die Jugendlichen sollten aber einen wesentlichen Teil zu den Ideen des Films beitragen.)
  • …alle, die Filmen als Hobby betreiben oder im Rahmen einer Schule/Ausbildung

Welche Filme?

  • Ihr könnt einen oder mehrere Filme
  • bis ca. 5 Minuten Dauer
  • neu gedreht oder nicht älter als 2 Jahre einsenden.
  • Alle Filmarten sind möglich (bspw. Animationsfilm, Spielfilm, Doku, Experimentalfilm)
  • Entscheidend ist eine gute Idee, nicht das technische Niveau; Ihr braucht keine teure Ausrüstung, ein videofähiges Handy reicht aus; stellt hier trotzdem die beste Qualität ein.
  • Im Abspann zu eurem Film sollte erkennbar sein, dass der Film ein Beitrag zum Jugendfilmwettbewerb „Genug für alle – für immer“ des BUND Naturschutz Naturerlebniszentrums Allgäu ist.
  • Bitte beachtet die Hinweise zu Musik- und Urheberrechten im Teilnahmeformular. Gute Hinweise zur Verwendung lizenzfreier Musik bekommt ihr hier.

Einsendung:

Ihr habt 2 Möglichkeiten:

  1. Schickt euren Film zusammen mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular bis 7. Oktober 2018 auf DVD (bitte keinen CD-Rohling verwenden) oder USB-Stick an:

    BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu (NEZ)
    AlpSeeHaus
    Seestraße 10
    87509 Immenstadt

  2. Euren Film könnt ihr alternativ auch über www.wetransfer.com senden an info@NEZ-Allgaeu.de. In jedem Fall brauchen wir aber das ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmeformular, das ihr auch einscannen und uns zusammen mit dem Film über wetransfer senden könnt.

Noch Fragen?

Wir sind gerne für euch da:

Tel.: 08323/9988760

Mail: info@NEZ-Allgaeu.de


Der Jugendfilmwettbewerb wird im Rahmen des bayernweiten Projekts KunstWerkZukunft vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Kooperationspartner ist u. a. die Umweltstation Augsburg.