Bau ein Boot!

Veranstalte ein Bootsrennen und erforsche, wie schnell ein Bach fließt...

Heute zeigen wir dir, wie man aus Ästen ein cooles Floß bauen kann.Welches Boot ist das schnellste? Starte ein Rennen und finde es heraus...

Was du dazu brauchst:

  • 6 dickere Äste (alle ungefähr gleich lang) 
  • 2 lange dünnere Äste zur Befestigung
  • 2 kurze Äste mit abgeschrägtem Ende
  • 1 langen, dünnen Ast zum auffädeln des Segels 
  • Bindfaden
  • ein großes Blatt 

Unsere Äste waren bereits sehr trocken und daher nicht mehr schwer, solche Äste eignen sich besser für ein Floß als frisch geschnittene.

 Und so geht´s:
1. Zuerst befestigst du alle 6 dickeren Äste an einer Seite an dem langen Ast. Das klappt am besten, wenn du den Bindfaden an dem langen Ast festbindest, doppelt nimmst und dann immer beide Seiten über den dicken Ast legst und unter dem langen Ast auf der Unterseite überkreuzt. Dann wieder hochkommen und den nächsten dicken Ast drauflegen, den Faden drüber legen und drunter überkreuzen. 

Das machst du nun auf beiden Seiten. Bist du fertig, bindest du den Faden einfach am langen Ast fest. 

2. Nun brauchst du die zwei kürzeren Äste mit abgeschrägtem Ende. An den geraden Seiten bindest du  beide zusammen und steckst du abgeschrägten in die Zwischenräume der dicken Äste, damit sie ein Dreieck bilden. Nun brauchst du nur noch den langen dünnen Ast nehmen und als Segelmast etwa in die Mitte der beiden kleinen, weiter vorne einstecken und an den beiden festbinden. So bleibt der Mast stabiel!

3. Jetzt kannst du das Segel hissen, in dem du das (Blatt-)Segel draufsteckst und los geht’s zur Schiffstaufe!

Tipp: Sollte dein Floß nicht gut über dem Wasser bleiben, dann binde einfach ein paar Korken an die Unterseite, die als Bojen funktionieren!

Bestimme die Fließgeschwindigkeit!

Stecke mit einem Stock oder einem Maßband eine gewisse Länge des Bachs ab und starte mit deinem Floß am Anfang der Strecke. Nun miss die Zeit, wie lange dein Floß braucht, um an das Ziel zu kommen und schon hast du deine Fließgeschwindigkeit! Die Geschwindigkeit ist die Zeit, die dein Floß braucht um die Strecke zurück zu legen. Jetzt weißt du, wie schnell der Bach an dieser Stelle fließt. Natürlich kannst du Fließgeschwindigkeit auch mit jedem anderen Gegenstand testen, der schwimmt, zum Beispiel ein Laubblatt.