Team

Beim NEZ arbeiten Menschen, die ihre Begeisterung für die Natur  weitergeben möchten. Unser Team besteht u. a. aus Biologen, Geoökologen, Landschaftpflegerinnen, Pädagogen, Erzieherinnen und Künstlern.

Wir sind ein kleines Team in der Geschäftsstelle im AlpSeeHaus mit drei festen Mitarbeitern in Teilzeit, die von Praktikanten und Mitarbeitern des Bundesfreiwilligendienstes unterstützt werden. Wir arbeiten mit einem engagierten Team freiberuflicher Mitarbeiter im Oberallgäu und im ganzen Allgäu zusammen.

Thomas Frey, Vorsitzender

Ausbildung, Berufserfahrung: Schon als Jugendlicher bei der Jugendorganisation Bund Naturschutz aktiv. Langjähriger Kindergruppenleiter, Ausbildung als Diplom-Geograph, Imker. Von 2005-2008 Mitarbeiter bei CIPRA-Deutschland. Seit 2008 Regionalreferent für Schwaben beim BUND Naturschutz in Bayern e. V..

Seit 2011 Vorsitzender des NEZ.

 

Fachliche Schwerpunkte: Flächen- und Bodenschutz, Regional- und Siedlungsentwicklung, Tourismus, Energie und Umweltbildung, aber auch Themen des Natur- und Artenschutzes wie Biber, Amphibien, Wildkatze.

 

Persönliche Motivation:„Gut leben statt viel haben“: Wenn wir unseren ökologischen Fußabdruck auf ein erdverträgliches Maß reduzieren, ist genug Platz und Wohlstand für alle da.

 

Team in der Geschäftsstelle

Andreas Güthler, Leiter des NEZ

Ausbildung, Berufserfahrung: Leiter des NEZ, Diplom-Geoökologe, Umweltpädagoge, Co-Autor der Bücher „Naturwerkstatt Landart – Ideen für kleine und große Naturkünstler“ und „Erlebniswerkstatt Landart“. Weiterbildungen in systemischer Organisationsentwicklung, Capacity Works, NLP, teilnehmeraktivierende Methoden in der Erwachsenenbildung und Moderation. 1999 – 2000 Jugendbildungsreferent beim LBV, von 2000 bis 2010 Geschäftsführer der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA für Deutschland, seit 2012 Geschäftsführer des NEZ. Beratertätigkeit bei der deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit im Bereich nachhaltige Regionalentwicklung.

Fachliche Schwerpunkte: Naturpädagogik, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Landart, nachhaltiger Tourismus, Projektmanagement.

Persönliche Motivation: Durch meine Arbeit beim NEZ möchte ich anderen Menschen intensive Naturerlebnisse ermöglichen, die die Liebe zur Natur ebenso fördern wie die persönliche Kraft und Zufriedenheit. Ganz so wie ich das selbst erlebe, wenn ich in der Natur kraxle, spiele, gestalte oder genieße.

Andreas.Guethler@NEZ-Allgaeu.de; Tel.: 08323/9988-761

Julia Wehnert, Umweltbildung für Schule und Kindergarten

Ausbildung, Berufserfahrung: Diplombiologin, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin.
Seit 1994 Geschäftsführerin der Bund Naturschutz-Kreisgruppe Kempten-Oberallgäu, seit 2001 Projektleitung der Umweltbildung für Kindergärten und Schulen in Kempten-Oberallgäu für den BN, seit 2012 feste Mitarbeiterin beim NEZ.

Fachliche Schwerpunkte: Pflanzen, Vegetation, Alpen- und Moorschutz sowie sonstige regionale Themen des Natur- und Umweltschutzes. Organisation der Umweltbildung für Kindergärten und Schulen zu allen Themenbereichen.

Persönliche Motivation: „Man kann nur schützen, was man kennt und schätzt“. Deshalb ist es mir so wichtig, positive Naturerlebnisse zu vermitteln.

Julia.Wehnert@NEZ-Allgaeu.de; Tel.: 08323/9988-763

Christine Hanser, Verwaltung

Ausbildung, Berufserfahrung: Verwaltungsfachangestellte, Fremdsprachenkorrespondentin, Leitung verschiedener Kindergruppen, 2001-2010 BN-Kindergruppenleiterin, 2002-2004 Mitarbeiterin beim BN-Umweltmobil

Persönliche Motivation: „ Die Natur ist die beste Führerin des Lebens ”(Cicero). Für mich ist es immer wieder spannend, was man draußen in der Natur entdeckt und erlebt, wenn man mit allen Sinnen dabei ist und je mehr man kennt und weiß, desto vielfältiger und intensiver werden die Erlebnisse und Entdeckungen.

Christine.Hanser@NEZ-Allgaeu.de; Tel.: 08323/9988-760

Team freiberuflicher Mitarbeiter im Oberallgäu

Sabine Zulauf

Ausbildung, Berufserfahrung: Diplomingenieurin der Landespflege, Naturparkführerin Allgäuer Nagelfluhkette, Zertifizierte Allgäuer Wildkräuterführerin, Lehrtätigkeit an Realschulen und Gymnasien, Selbstständig im Bereich Umweltbildung, Garten- und Landschaftsplanung. Seit 2002 Mitarbeiterin des Umweltmobil beim Bund Naturschutz, ab 2012 beim NEZ.

Persönliche Motivation: Meine Freude an der  Schönheit und Vielfalt der Natur möchte ich gerne weitergeben. Zudem ist es mir ein großes Anliegen den Lebewesen auf dieser Erde mit Achtung und Liebe zu begegnen, da wir alle ein Teil des Ganzen sind. Selber bin ich am Liebsten draußen in der wilden Natur und arbeite sehr gerne mit Kindern.

Irmela Fischer

Ausbildung, Berufserfahrung: Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, Bergwanderführerin im Verband Deutscher Berg- und Skiführer und Wanderführerin im Vorarlberger Bergführerverband, Naturparkführerin im NP Nagelfluhkette. Seit über 25 Jahren beschäftige ich mich mit Alpenkulturgeschichte, Landschaftsentwicklung, alpiner Flora, Bergwald und bäuerlicher Kultur, seit 2005 in der Umweltbildung selbständig mit "Allgäunah" (www.allgaeunah.de), seit 2010 freie Mitarbeiterin beim UMO des Bund Naturschutz und seit 2012 beim NEZ.

Fachliche Schwerpunkte:  Allrounderin - ökologische Zusammenhänge, Geologie, Vielfalt alpiner Lebensräume, Alpenflora, Kulturgeschichte des Allgäus und der Alpen, essbare und heilsame Wildkräuter, Landschaftsentwicklung und -veränderung im touristisch und landwirtschaftlich genutzten Berggebiet.

 Persönliche Motivation:  "Alles ändert sich, nichts geht unter" (Ovid)
Diese Wandlungen in Natur und Landschaft in ihrer unzähligen Vielfalt und das faszinierende Wechselspiel zwischen Mensch und Natur entdecken und sich dafür begeistern können- dazu möchte ich anleiten.

Tania König

Ausbildung, Berufserfahrung: Diplombiologin, seit 2004 freiberuflich in der Natur- und Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene tätig, seit 2007 Geschäftsführerin, Projektkoordination, -betreuung und -leitung Naturpfad e.V., seit 2012 freie Mitarbeiterin NEZ, BN, LBV, Naturpark Nagelfluhkette

Fachliche Schwerpunkte: Ökologie, Pflanzen, Insekten, Arten- und Biotopschutz, Mikroskopie Gewässertierchen

Persönliche Motivation: Mir ist es wichtig, Bewusstsein für die faszinierende Ökologie und Artenvielfalt unserer einheimischen Natur zu schaffen und Wissen um die Gefährdung einheimischer Arten und Biotope zu vermitteln, um eine differenzierte und sensibilisierte Naturwahrnehmung fördern.

Brigitte Anna Schmidt

Berufserfahrung: Seit 1992 als freischaffende Malerin und Dekorateurin tätig, seit 4 Jahren beim Bund Naturschutz. Über das Projekt Umwelt mobil betreue ich auch Kindergarten-Führungen und Landart-Aktionen für Kinder. Ob Moorgeister, Wasserfeen, Riesen oder Elfen, mit Naturmaterial und kindlicher Fantasie lässt sich wirklich alles ganz einfach gestalten.

Persönliche Motivation: Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, wie Kinder diesen „lebendigen Bio-Unterricht“ genießen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das auf diese spielerische Art im Freien Erlernte bleibt auch viel intensiver bei den Kindern zurück.

Uli Meisterhans

Ausbildung,Berufserfahrung : Diplom Biologin, seit 2006 freie Mitarbeiterin beim UMO des Bund Naturschutz und seit 2012 beim NEZ.

Persönliche Motivation: Wenn Kinder die Natur intensiv erleben und lieben, ist es sicher ein Grundstein für ihren bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt.

Andrea Migizi Trost-Wager

Ausbildung, Berufserfahrung: Dip. Ing. Landespflege (univ.), Wilderness Guide Teaching Drum Outdoorschool, Garten- und Landschaftsbaugärtnerin, systemische Beraterin.
War 2012 ein Jahr in den Wäldern der amerikanischen Northwoods bei der Teaching Drum Outdoorschool und hat dort wie die ansässigen Indianer vor 500 Jahren gelebt. Arbeitet freiberuflich für verschiedene Anbieter im Outdoorbereich. Hat ein Heilverfahren mit Pflanzen und dem I Ging entwickelt. Bietet seit 2014 Kurse und Ausbildungen zum Thema: getconnected to nature, self and origin an. Seit 2015 freie Mitarbeiterin beim NEZ.

Fachliche Schwerpunkte: Wildnis Workshops für jedes Alter, Pflanzen, Landart, Natur Mentoring, Firmentraining und Coaching. 

Persönliche Motivation: „Die Natur ist die universelle Sprache, die uns über alle Kontinente hinweg verbindet. Verbinde dich mit dem Land auf dem du lebst.“ Gefühlte Naturverbindung ist für mich der Schlüssel zu uns selbst, zu anderen und gelebtem Umweltschutz.